Gewaltprävention

Gewaltprävention

in der Grundschule Trainingsraum “Arizona” 
Gewaltprävention mit Michael Stahl

Beschreibung/Ausgangslage

Verbale und körperliche Gewalt unter Schülern nehmen zu. Die Grenzen der persönlichen Freiheit des Anderen werden immer massiver überschritten. Gewalt gegen Sachen oder öffentliche Einrichtungen in Form von Sachbeschädigungen sind alltäglich.

Gewalt gegenüber Kindern und Minderjährigen auch durch sexuelle Übergriffe findet meist im häuslichen oder nachbarschaftlichen Umfeld statt.

Ziele

Kinder in ihrem Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein zu stärken mit der Aktion „Stopp Gewalt“ in den Klassen 1 -4. In der Hauptschule werden die Schüler in den Trainingsraum (Arizona) geschickt.

Aufgaben

Kinder in ihrem Körperbewusstsein und Selbstwertgefühl zu stärken. Kinder befähigen, dass ihr Körper ihnen gehört. Gewalt ist kein Mittel um Probleme zu lösen.

Ergebnissicherung/Evaluation

Schüler geben feedback über Verhaltensänderungen. Die Anzahl der Gewaltvorfälle und Sachbeschädigungen werden gezählt und nach einem Jahr verglichen.